Die Produktion von Nanofasern ist ein Beschichtungsverfahren, bei dem alle Arten von bahnförmigen Substraten [Zellulose, Spunbond oder Meltblown] mit Nanofasern beschichtet werden können. Durch den extrem geringen Durchmesser der Fasern werden bei Beschichtungsmengen im Bereich von wenigen Gramm pro m² unzählige Fasern auf das Substrat abgelegt.

Aufgrund der hervorragenden Abreinigungseigenschaften der Nanofasern auf der Anströmseite werden Nanofasermedien oft für Pulse Jet Applikationen eingesetzt.

Praktisch kein Druckverlust und ein deutlich höherer Abscheidegrad sind die größten Vorteile durch das Verfahren, das bereits seit 2004 im Unternehmen angewandt wird. Dies wiederum führt zu einer besseren Abreinigung und somit auch zu einer längeren Lebensdauer von Filterelementen.