Filtermedien für Motoröl

Vielfalt für die Ölfiltration.

Motoröl ist vielfältigen Belastungen ausgesetzt. Beim Verbrennungsprozess im Kfz-Motor herrschen Temperaturen über 2000°C und hoher Druck. Schmutzpartikel und Ruß gelangen in den Ölkreislauf. Ölfiltermedien müssen diese Verunreinigungen sicher entfernen und einlagern, außerdem bei hohen Temperaturen beständig gegen die hoch additiveren Öle sein.
Die Verkleinerung des Bau-Raums, die Reduzierung der Ölmenge, die Verlängerung des Serviceintervalls und höhere Abscheideleistungen stellen immer wieder neue Anforderungen an die Materialkombinationen.

Je nach Bedarf werden Zellstoff, Synthese- oder Glasfasern zu Filtermedien verarbeitet. Dieses kann den Bereich vom reinen Papier aus Zellstoff bis zu einem Material aus 100% Synthesefasern, ein- und mehrlagige Aufbauten umfassen. Auf die Ölfiltration optimierte Imprägnierungen verbessern zusätzlich die Heißölbeständigkeit und sorgen für die Stabilität der Filtermedien.