Filtermedien für Motorluft

Saubere Luft für Motoren.

Je nach Fahrzeug und Fahrweise benötigt der Motor bis zu 500 m³ Luft pro Stunde. Diese ist je nach Einsatzgebiet mit unterschiedlichen Mengen an Schmutz- und Staubpartikeln belastet. Das Luftfiltersystem schützt z. B. Regelsysteme zur Luftmengenmessung, die wiederum eine schadstoffarme Verbrennung und einen niedrigen Kraftstoffverbrauch sicherstellen. Die beengte Bauraumsituation und der immer höhere Luftbedarf der Motoren verlangt nach spezialisierten Filtermedien mit hohen Staubspeicherkapazitäten. Diese werden durch Gradienten-Strukturen, Synthesefasern und Mehrlagenkombinationen erzielt.